m_be_DSCN1881
Verband Alpiner Vereine Österreichs.
Ausbildung

Mountainbike- bzw. Radtourenguide

Tätigkeitsbereiche

  • Planung und Durchführung von Mountainbike-Touren
  • Betreuung von Nachwuchssportlern
  • Unterweisung von Anfängern und Fortgeschrittenen in die Technik des Mountainbikens und die Materialkunde

Eignungsvoraussetzungen

  • Einwandfreies Bewältigen eines Testparcours (Hindernisslalom, Wippe, Balancestrecke, Anstiege, Abfahrten)
  • Fahrt im schwierigen Gelände
  • Kriterien: Beherrschung des Mountainbikes in verschiedenen Testsituationen wie: steil bergauf, steil bergab, Sprunghügel, Kurventechnik, schmale Übergänge, etc.

Unterrichtsgegenstände

  • Sportbiologie, Sportpsychologie, Lebenskunde
  • Bewegungslehre und Biomechanik
  • Trainingslehre
  • Gerätekunde und Wettkampfbestimmungen
  • Praktische Übungen
  • Praktisch-methodische Übungen
  • Pädagogik, Didaktik und Methodik
  • Erste Hilfe
  • Seminar für Fachfragen
  • Audiovisuelle Hilfsmittel & Fachliteratur
  • Geschichte der Leibesübungen (des Sports)
  • Deutsch, Politische Bildung
  • Organisationslehre, Betriebskunde, Kaufmännisches Rechnen

Abschlussprüfung

Die kommissionelle Abschlussprüfung findet direkt nach dem 3. Teil bzw. 3 bis 4 Wochen nach Kursende statt und wird von einer staatlichen Prüfungskommission abgehalten, wobei die Vortragenden als Fachprüfer eingesetzt werden. Eine Zulassung zur kommissionellen Abschlussprüfung kann erst nach positiver Ablegung aller Vorprüfungen und einem Nachweis von mindestens 20 Praxiseinheiten im Verein erfolgen.

Gegenstände der Abschlussprüfung

  •  Je eine mündliche Prüfung in: Sportbiologie, Erste Hilfe, Bewegungslehre und Biomechanik, Trainingslehre
  • Je eine praktische Prüfung in: Pädagogik, Didaktik und Methodik (Lehrauftritt), spezielle praktisch-methodische Übungen (Lehrauftritt)

Dauer

  • Eignungsprüfung: 1 Tag
  • 1. Kursteil: 7 Tage
  • 2. Kursteil: 5 Tage
  • 3. Kursteil: 3 Tage
  • Abschlussprüfung: 2 Tage

Downloads

Ausschreibung + Anmeldung 2017

Lehrplan